Willkommen

Wir begrüßen Euch auf den Internetseiten des Turn- & Sportvereins Obenstrohe von 1906 e.V.

Wir möchten Euch hier den Verein, aktuelle Neuigkeiten und die von uns angebotenen Sportarten präsentieren. Nehmt gerne jederzeit Kontakt mit uns auf oder kommt einfach zu den jeweiligen Trainingszeiten vorbei und lernt unser Angebot kennen. Wir freuen uns auf Euch!

Neues vom TuS

Events

2. Familienfußballtag



Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, planen wir unseren 2. Familenfußballtag.

Termin ist Sonntag, der 25. August 2019 - 11 bis 17 Uhr.

Wir planen zahlreiche Aktionen für Klein und Groß. Weitere Informationen folgen zeitnah.

TuS-Obenstrohe & JFV Varel

vom 19.03.2019


Allgemein

Blutspendemeisterschaft



Seit Anfang März heißt es wieder "doppelt Gutes tun". Noch bis zum 30.04.19 läuft die nächste Runde der Blutspendemeisterschaft.

Am 18.3. ist der Termin zum Blutspenden in Obenstrohe von 15.30 Uhr bis 20 Uhr im Feuerwehrhaus.

Füllt das Kärtchen mit "TUS Obenstrohe" aus und unterstützt somit den geilsten Verein der Welt. Lasst uns in der Meisterschaft oben mitspielen um nicht nur Leben zu retten, sondern auch einen tollen Preis zu gewinnen.

Also, Nadel rein, Spender und Gewinner sein!

vom 07.03.2019


Badminton

Zwei Niederlagen zum Saisonende

Mit zwei Niederlagen beendet der TuS Obenstrohe die Bezirksklassen-Saison.

Erneut ersatzgeschwächt ging es in der ersten Begegnung des Tages gegen die SG Hundsmühlen/Bloherfelde 2. Da der TuS wie schon so oft in dieser Saison nicht vollzählig antreten konnte, ging das 2. Herrendoppel kampflos verloren.

Nachdem Arne Richter und Stefan Wagner im ersten Satz des 1.Herrendoppel noch klar 13:21 unterlagen, steigerten die beiden TuS Akteure sich im zweiten Satz deutlich. Trotzdem ging dieser am Ende mit 19:21 verloren. Knapp ging es auch im Damendoppel zu. Hier fehlte in beiden Sätzen jedoch am Ende ein wenig Glück, sodass Nicole Neuber und Nadja Gasic sich ebenfalls in 2 Sätzen mit 19:21 und 20:22 geschlagen geben mussten. Im 2. Herreneinzel konnte Stefan Wagner nicht an seine Leistung aus dem Doppel anknüpfen und verlor klar mit 8:21 und 12:21.

Der erste Satz des 1. Herreneinzel war von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt. So kam kaum ein richtiges Spiel zustande und Guido Neuber gab beim Stand von 18:18 das erste Mal die Führung aus der Hand. Er bewies aber Nervenstärke und entscheid den Satz mit 22:20 für sich. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung dominierte Neuber den zweiten Satz und gewann diesen ungefährdet 21:2.

Ebenfalls überzeugen konnte Nicole Neuber im Dameneinzel. Benötigte Nicole noch in der Hinrunde 3 Sätze um Ihre Gegnerin Gabriele Duwe geradezu niederzuringen, setzte sie sich dieses Mal in zwei Sätzen mit 21:11 und 21:19 durch und blieb damit in allen bestrittenen Dameneinzel diese Saison ungeschlagen.

Diese zwei Punkte sollten jedoch in dieser Partie die einzigen bleiben, denn sowohl das gemischte Doppel Guido Neuber und Nadja Gasic 16:21, 15:21, wie auch das 3. Herreneinzel von Arne Richter 21:8; 19:21 und 20:22 gingen verloren. Erneut schaffte es Richter am Ende nicht, sich für den großen läuferischen Aufwand zu belohnen.

In der zweiten Begegnung des Tages ging es für die Obenstroher gegen das Tabellenschlusslicht SG Hundsmühlen/Bloherfelde 3.

Hier hatten sich die TuS Akteure schon etwas ausgerechnet jedoch zog man erneut den Kürzeren.

Im 1.Herrendoppel hatten Arne Richter und Stefan Wagner wenig entgegen zu setzen und unterlagen deutlich mit 12:21 und 11:21.

Als enges Match erwies sich das Damendoppel. Am Ende schafften es Nicole Neuber und Nadja Gasic jedoch nicht dieses für sich zu entscheiden und unterlagen in drei Sätzen mit 21:10, 19:21 und 15:21.

Ein eng umkämpftes Spiel war auch das Dameneinzel. Hier biss sich Nadja Gasic immer mehr in die Partie und kämpfte um jeden Ball, musste sich aber dennoch mit 14:21 und 17:21 geschlagen geben. Ebenfalls geschlagen geben musste sich Stefan Wagner im 2. Herreneinzel. Auch wenn es im zweiten Satz noch mal nach einer Wende im Spielverlauf aussah ging das Spiel mit 14:21 und 18:21 verloren.

Nichts anbrennen ließen dagegen Arne Richter im 3. Herreneinzel 21:7 und 21:10 sowie Guido Neuber im 1. Herreneinzel 21:12 und 21:9.

Somit war die Begegnung schon vor dem letzten Spiel entschieden.

Dennoch setzten Guido und Nicole Neuber im gemischten Doppel alles dran um zumindest Ergebniskorrektur zu betreiben.

In einem sehr engen Spiel musste man sich nach dem ersten Satz 21:18 im zweiten doch noch mit 17:21 geschlagen geben. Im dritten Satz gelang es Neuber / Neuber dann jedoch dem Gegner ihr Spiel aufzudrängen, sodass man diesen mit 21:12 für sich entscheiden konnten.

„Mit der dünnen Personaldecke durch die langzeitverletzten Krehl und Arndt sowie dem Ausfall von Bangert aus beruflichen Gründen haben wir das Beste rausgeholt und schließen die Saison mit einem guten 5. Platz ab“ resümiert Neuber, dennoch muss man sich jetzt nach der Saison zusammen setzen und ernsthaft diskutieren, wie man sich in Zukunft aufstellen will. Auch die Tatsache, dass man im gesamten Saisonverlauf nicht gemeinsam trainieren konnte zeigt sich besonders deutlich bei den Doppeln. So konnte der TuS man gerade 5 von möglichen 36 Doppeln für sich entscheiden. Das ist entschieden zu wenig.

vom 19.02.2019


Handball

E1 gewinnt klar



Super Stimmung in Obenstrohe - die Handball E1 der JHSG Varel besiegt Marienhafe II klar mit 18:11.

Glückwunsch!

vom 09.02.2019


Allgemein

Hauptversammlung / Mitgliederversammlung

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet am Montag, den 18. März 2019, um 19.00 Uhr im Vereinsheim an der Sporthalle Plaggenkrugstraße statt.

Tagesordnung

- Eröffnung und Begrüßung
- Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
- Jahresbericht durch den 1. Vorsitzenden
- Gedenken der verstorbenen Mitglieder
- Ehrungen
- Berichte der Abteilungsleiter
- Geschäfts- und Kassenbericht durch den 2. Vorsitzenden
- Bericht der Kassenprüfer
- Beschluss über die Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes
- Genehmigung des Haushaltsvoranschlages 2019
- Neuwahlen
- Beschlussfassung über eventuelle Anträge
- Mitteilungen des Vorstandes
- Verschiedenes

Alle Vereinsmitglieder sind hiermit herzlich eingeladen.

Varel/Obenstrohe, 9. Februar 2019
Der Vorstand

vom 08.02.2019


Events

Rot-Blaue-Nacht 2019



Bald ist es soweit: Unsere Rot-Blaue Nacht findet wieder im Upstalsboom Landhotel in Obenstrohe statt. Mit Tombola, DJ Marcus Lehn und live Musik von der Band "SETUP" (Infos zur Band HIER)!

Termin ist der Samstag, 23. März 2018. Der Eintritt beträgt 7 EUR.

Einlass: 19 Uhr ! - Beginn: 20 Uhr.

AKTUELL GIBT ES NOCH FREIE TISCHE!

Kartenverkauf:
Andre Riechers für Karten und Tischreservierungen 01709619197 oder rot-blaue-nacht@tus-obenstrohe.de
Andreas Freiheit für Karten 017661870001 oder andreas.freiheit1@ewetel.net

Im Vereinsheim des TuS Obenstrohe können nur Karten erworben werden (keine Tischreservierungen)

Wir freuen uns auf Euch - Der Vorstand und das Organisationsteam.

vom 03.02.2019


Events

RNB2019: Helfer gesucht!

Für unsere Rot-Blaue-Nacht 2019 - am 23. März - werden noch Helfer für das Sammeln der Tombolapreise gesucht!

Weitere Infos bei Andreas Freiheit unter 04451/85750 - ab 18 Uhr!

DANKE

vom 28.01.2019


Fußball

Fussballabteilung: Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung

Liebe Mitglieder unserer Fußballabteilung,

hiermit laden wir Euch recht herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 5. Februar 2019 um 20.15 Uhr im Vereinsheim des TuS Obenstrohe ein.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Bericht des Abteilungsleiters
3. Bericht Kassenprüfer
4. Bericht Damentrainer
5. Berichte der Herrentrainer
6. Bericht Jugendleiter
7. Entlastung Vorstand
8. Neuwahl Vorstand
9. Neuwahl Kassenprüfer
10. Anträge (schriftlich bis 27.01.2019 beim Abteilungsleiter Dierk Nattke einreichen)
11. Verschiedenes

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand der Fußballabteilung

vom 11.01.2019


Events

Silvesterlauf 2018 - Fotos

Ein paar Impressionen des Silvesterlauf 2018 findet ihr HIER.

Danke an Maike Schonvogel für die Bilder.

vom 11.01.2019


Events

Silvesterlauf 2018 - Ergebnisse und Urkunden

Vielen Dank für Eure Teilnahme am 10. Silvesterlauf! Egal ob als Läufer, Besucher oder Helfer - DANKE!

Die Ergebnisse sind online und ihr könnt Euch Eure Urkunden ausdrucken:

https://silvesterlauf.tus-obenstrohe.de

vom 01.01.2019


Badminton

Letzter Badminton Spieltag in diesem Jahr

Mit dem vierten Unentschieden in dieser Saison halten die Akteure des Tus Obenstrohe zwar den Oldenburger TB2 weiter auf Distanz, das Ziel sich aber im direkten Duell vom TB abzusetzen, verpassen die erneut personalgeschwächten Obenstroher. So ging schon vor dem ersten Ballwechsel das 2. Herrendoppel kampflos verloren. Auch das erste Herrendoppel Arne Richter und Stefan Wagner konnten nur einen Satz überzeugen 21:18. Danach war in ihrem Spiel irgendwie der Wurm drin und die beiden folgenden Sätze gingen mit 12:21 und 14:21 verloren. Auch das Damendoppel Nicole Neuber und Nadja Gasic mussten sich mit 14:21 und 13:21 geschlagen geben. So lag man in dieser Partie schnell mit 0:3 hinten. Auch im Dameneinzel konnte Nadja Gasic nicht die Wende einleiten und verlor mit 8:21 und 5:21.
Nichts dagegen anbrennen ließ Guido Neuber im 1. Herreneinzel der deutlich mit 21:11 und 21:4 den Punkt für den TuS einfuhr.
Ebenfalls erfolgreich waren Guido und Nicole Neuber im gemischten Doppel. In den beiden Sätzen 21:11 und 21:16 geriet der Sieg nicht in Gefahr.
Auch wusste Arne Richter erneut im 3. Herreneinzel zu überzeugen und entscheid das Spiel mit 21:15 und 21:18 für sich. Eng ging es im 2. Herreneinzel zu. Hier musste Stefan Wagner bis ans Limit gehen, um den ersten Satz knapp mit 22:20 für sich zu entscheiden. Auch im zweiten Satz schenkten sich beide Akteure nichts, aber Wagner hatte immer die passende Antwort und sicherte am Ende mit einem 21:14 zumindest das Unentschieden für den TuS.
Das Wagner in diesem Spiel zu viele Körner gelassen hatte zeigte sich dann in der Partie gegen den noch um den Aufstieg mitspielenden TV Metjendorf 4. Hier konnte er im 2. Herreneinzel nicht mehr viel entgegensetzen und verlor mit 8:21 und 12:21. Noch deutlicher ging das 1. Herrendoppel von Arne Richter und Stefan Wagner 8:21 und 8:21 wie auch das Dameneinzel von Nadja Gasic mit 7:21 und 7:21 verloren. Erneut siegreich im 3. Herreneinzel war hingegen Arne Richter in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:15.
Eng ging es im 1. Herreneinzel zu. Obwohl Guido Neuber den ersten Satz mit 21:15 für sich entscheiden konnte und auch im zweiten die Chance hatte das Spiel für sich zu entscheiden musste er nach einem 19:21 in den dritten Satz. Hier ging es bis zum Schluss eng zu. Den ersten Matchball konnte Neuber nicht nutzen und musste plötzlich selbst einen Matchball abwehren.
Am Ende siegte er jedoch mit 24:22.
Obwohl die Partie durch erneut kampflos verlorene 2. Herrendoppel zu diesem Zeitpunkt schon entscheiden war, wollten Guido und Nicole Neuber im gemischten Doppel zumindest noch einen weiteren Punkt für die Obenstroher erkämpfen und erwischten mit 21:16 auch den besseren Start.
Im zweiten Satz hatten sich die Akteure vom TV Metjendorf besser auf das Due eingestellt und konterten mit einem 16:21. Im dritten und entscheidenden Satz riss bei Neuber / Neuber total der Faden. Durch unerklärliche Fehler lag man schnell mit 1:8 zurück. Dieser Rückstand hatte auch noch beim 11:18 Bestand und es sah alles nach einem sicheren Sieg für TV Metjendorf aus. Doch als Nicole am Netz vier Mal in Folge den Gegner entschieden unter Druck setzte, war das der Beginn der Aufholjagd. Beim Stand von 19:19 setzen Neuber/Neuber zwei perfekt platzierte Bälle an der Grundlinie entlang, die am Ende den 21:19 Sieg bedeutete. An der 3:5 Niederlage gegen die Favoriten aus Metjendorf änderte dieses jedoch nichts mehr.

vom 27.11.2018


Badminton

Rückrundenstart im Badminton

Der TuS Obenstrohe startete mit zwei schweren Aufgaben in die Rückrunde der Bezirksklasse. So warteten mit dem Tabellenersten, dem TV Huntlosen 1 sowie dem punktgleichen Tabellenzweiten, TuS Eversten 1 in eigener Halle zwei schwere Brocken auf die Akteure des TuS Obenstrohes, die zudem erneut auf einige Stammkräfte verzichten mussten.

So kamen zum ersten Mal in dieser Saison Dimitri Bangert sowie Heinz Müller-Ahlrichs zum Einsatz. Da der TuS wie schon am letzten Spieltag kein Damendoppel stellen konnte, diese also kampflos abgegeben werden mussten, ging man in beide Begegnungen mit einem 0:1 Rückstand.

Gegen den TuS Eversten 1 konnten Guido Neuber und Heinz Müller-Ahlrichs im 1. Herrendoppel die Partie lange ausgeglichen gestalten, mussten sich jedoch am Ende mit 20:22 und 15:21 geschlagen geben. Das ebenfalls neu zusammengestellte 2. Herrendoppel Arne Richter und Dimitri Bangert brauchten einen Satz um sich aufeinander einzustellen, sodass der Erste klar mit 11:21 verloren ging. Im zweiten Satz sah es lange danach aus, dass die beiden Obenstrohe dem Spiel noch eine Wende geben können doch am Ende ging auch dieser mit 20:22 an Eversten.

Auch konnte der zuletzt so stark aufspielende Arne Richter sich dieses Mal im 3. Herreneinzel 10:21 und 17:21 nicht durchsetzen. Höhen und Tiefen erleben Christian Arndt und Nicole Neuber im gemischten Doppel. So ging der erste Satz zwar mit 12:21 deutlich verloren, aber im Zweiten bissen sich die Obenstroher durch und entscheiden diesen mit 21:19 für sich. Im dritten Satz riss allerdings der Faden und man unterlag mit 12:21.Im Dameneinzel hatte Nicole Neuber hingegen ihre Gegnerin im Griff und fand immer die passende Antwort, so ging dieses Spiel verdient mit 21:11 und 21:10 an die Obenstroherin.

Die weiteren Siege von Dimitri Bangert im 2. Herreneinzel, 21:15 und 21:15 sowie Guido Neuber im 1. Herreneinzel 21:17 und 21:12 reichten am Ende jedoch nicht aus um hier für eine Überraschung zu sorgen und man unterlag knapp mit 3:5.

In der zweiten Begegnung des Tages gegen den Tabellenersten TV Huntlosen 1 wollten die Obenstroher noch mal alles in die Waagschale werfen. Den ersten Dämpfer gab es jedoch schon im 2. Herrendoppel in dem Guido Neuber und Christian Arndt einfach nicht ins Spiel fanden. So sorgten viele einfache Fehle für eine 10:21 und 17:21 Niederlage. Besser dagegen lief es bei Arne Richter und Dimitri Bangert im 1. Herrendoppel. In einem ausgeglichenen Spiel zeigten die TuS Akteure die besseren Nerven und siegten knapp mit 21:19 und 21:18.

Einen weiteren Punkt steuerte Nicole Neuber im Dameneinzel, welches sie mit 21:13 und 21:17 für sich entschied. Nichts mitnehmen konnten hingegen Arne Richter im 2.Herreneinzel 14:21 und 10:21 sowie Heinz Müller-Ahlrichs im 3. Herreneinzel 13:21 und 13:21, die zwar leidenschaftlich kämpften, aber an diesem Tag dem Gegner nichts entgegenzusetzen hatten.

So ging es mit einem 2:4 in die letzten beiden Spiele. Hier erwischten Christian Arndt und Nicole Neuber den besseren Start und siegten im ersten Satz deutlich mit 21:11. Im zweiten Satz ging es enger zu, doch die beiden Obenstroher warfen alles rein und gaben den Sieg mit einem 21:17 nicht mehr aus den Hand.

Ein wahrer Abnutzungskampf entwickelte sich im 1. Herreneinzel zwischen Guido Neuber und Michael Beneke. In einem ausgeglichenen Spiel konnte keiner der Akteure sich absetzen, sodass erst im ersten Satz sich Neuber nach einem vergebenen Satzball doch noch mit 20:22 in der Verlängerung geschlagen geben musste. Auch im zweiten Satz schenkten die beiden sich nichts und es wurde kein Ball verloren gegeben. Dieses Mal jedoch mit dem erfolgreicheren Ende für Neuber, der ebenfalls in der Verlängerung mit 23:21 die Oberhand behielt. Anfang des dritten Satzes erwischte Neuber einen denkbar schlechten Start und lag schnell mit 1:6 zurück. Doch er gab nicht auf und kam zumindest bis zum Seitenwechsel auf 2 Punkte 9:11 heran. Der erste Ausgleich gelang Neuber dann beim Stand von 18:18. 3 Ballwechsel später schrie Neuber die Freude über ein 21:18 heraus. Damit gelang ein überraschender Punktgewinn gegen den Tabellenersten.

Wie wichtig dieser Punkt noch mal sein kann, zeigt die Tatsache, dass Oldenburger TB 2 in der Tabelle bis auf 3 Punkte an die Obenstroher herangerückt ist.

Gerade in den Doppeln sieht man jedoch bei den Obenstrohern, dass wenn man nur an den Spieltagen zusammen auf dem Feld steht die Abstimmung und Automatismen einfach nicht vorhanden sind.

vom 12.11.2018


Badminton

TuS Obenstrohe - Badminton - punktet mit Rumpfmannschaft.

Die Vorzeichen vor dem letzten Spieltag der Hinrunde waren für die Akteure des Tus Obenstrohe alles andere als gut. So mussten man nicht nur auf diverse Stammspieler verzichten, sondern auch noch kurzfristig auf Spielertrainer Werner Krehl, der verletzungsbedingt ausfiel.

So ging es mit der absoluten Minimalbesetzung von drei Herren und einer Dame in die Partie gegen die SG Hundsmühlen/Bloherfelde 3. Da auch der Gastgeber kein Damendoppel stellen konnte, ging zumindest nur das 2. Herrendoppel kampflos verloren. Nach den starken Auftritten am letzten Spieltag mussten sich Arne Richter und Stefan Wagner im 1. Herrendoppel dann doch überraschend deutlich mit 12:21 und 9:21 geschlagen geben. In ihrem ersten gemischten Doppel seit langer Zeit hatten Nicole und Guido Neuber noch die ein oder andere Abstimmungsschwierigkeit, der 21:12 und 21:16 Sieg geriet jedoch nicht in Gefahr. Auch wusste Nicole Neuber im Dameneinzel zu überzeugen und setze sich deutlich mit 21:9 und 21:12 durch. Stefan Wagner hielt im 2. Herreneinzel Langezeit im 1. Satz dagegen, musste sich am Ende jedoch mit 18:21 und 13:21 geschlagen geben. Noch enger ging es im 3. Herreneinzel zu. Hier rang Arne Richter seinen Gegner nach einem 21:16 im ersten Satz erst in der Verlängerung des zweiten mit 22:20 nieder. Durch ein 21:10 und 21:11 von Guido Neuber im 1. Herreneinzel fuhr der Tus Obenstrohe einen 4:3 Sieg ein und hält die SG 3 damit weiter auf Distanz.

In der zweiten Begegnung des Tages musste der TuS dann gegen die SG Hundsmühlen/Bloherfelde 2 antreten, die in diesen Spieltag als Tabellenführer ging. Da die SG komplett antrat, gingen das 2. Herrendoppel sowie das Damendoppel kampflos verloren und noch vor dem ersten Ballwechsel lag der Tus mit 0:2 hinten.
Arne Richter und Stefan Wagner fanden im 1. Herrendoppel nun besser ins Spiel und konnten den ersten Satz mit 21:17 für sich entscheiden jedoch drehten die Akteure der SG das Spiel und siegten in den nächsten beiden Sätzen mit 15:21 und 17:21. Über die volle Distanz musste auch Nicole Neuber im Dameneinzel gehen. Zwar gewann sie den ersten Satz noch deutlich mit 21:7 jedoch entwickelte sich im zweiten Satz ein offener Schlagabtausch in dem beide Damen reichlich Kräfte lassen mussten und Nicole den Satz mit 17:21 abgeben musste. Im dritten Satz rang Nicole dann jedoch endgültig ihre Gegnerin nieder und siegte mit 21:12. Erneut zu überzeugen wusste Arne Richter im 3. Herreneinzel. Durch eine kämpferisch starke Leistung setze er sich verdient mit 21:14 und 21:15 durch. Da Stefan Wagner im 2. Herreneinzel mit 13:21 und 13:21 unterlag, ging es mit einem 3:4 Rückstand in das letzte Spiel des Tages, dem gemischten Doppel. Hier ließen Nicole und Guido Neuber von Anfang an keinen Zweifel daran, dass man die Chance nutzen wollte gegen die Spielstarke SG zu punkten. Schon mit dem ersten Ballwechsel drückten Neuber / Neuber dem Gegner ihr schnelles und aggressives Spiel auf gegen das die Spieler des SG an diesem Tag kein Mittel fanden. So ging dieses Spiel mit 21:8 und 21:14 verdient an den TuS Obenstrohe und die Punkteteilung war perfekt.

„Das war heute ein starker Auftritt, haben heute das Optimum rausgeholt und nehmen die drei Punkte gerne mit“ resümiert Guido Neuber gerade mit Blick auf die zukünftigen schweren Spiele u. a. gegen den neuen Tabellenführer TuS Eversten 1 und der Tatsache, dass die Personaldecke weiter dünn bleibt.

vom 23.10.2018


Badminton

Zweiter Badminton Spieltag der Saison 2018/19

Am zweiten Spieltag der Bezirksklasse ging es für den TuS Obenstrohe in eigener Halle zuerst gegen den Oldenburger TB 2. Zwar musste der TuS wieder einige Umstellungen in der Aufstellung vornehmen, was sich gerade zu Beginn der Partie bemerkbar machte, doch mit zunehmender Spieldauer steigerten sich alle Obenstroher deutlich.
So ging der Satz im ersten Herrendoppel von Guido Neuber / Werner Krehl deutlich mit 11:21 verloren. In Satz zwei musste man sich dann trotz deutlicher Leistungssteigerung knapp mit 21:23 geschlagen geben.
Auch im gemischten Doppel konnten die Obenstroher in Person von Stefan Wagner und Nadja Gasic sich im zweiten Satz steigern, aber zum Satzgewinn reichte es nicht, 9:21 und 19:21. Besser machte es dagegen das 2. Herrendoppel Stefan Wagner und Arne Richter, die zwar im ersten Satz mit 19:21 unterlagen, aber sich mehr und mehr ins Spiel kämpften und keinen Ball verloren gaben.
Die Belohnung waren die Gewinne der Sätze 2 und 3 mit 21:16 und 21:11. Im Dameneinzel rang Nicole Neuber ihre Gegnerin regelrecht nieder. In einem Abnutzungskampf entschied Nicole den ersten Satz mit 23:21 für sich und spielte dann im zweiten ihre Gegnerin geschickt aus mit 21:12.
Weitere 2 Satzsiege fuhren Arne Richter 21:12 und 21:16 im 2. Herreneinzel sowie Guido Neuber 21:11 und 21:6 im 1. Herreneinzel ein. Das Damendoppel ging kampflos an den TuS. Damit war der 5:3 Sieg besiegelt, hätte jedoch noch höher ausfallen können. So unterlag Werner Krehl, der erneut angeschlagen in den Spieltag ging, nur knapp in 3 Sätzen im 3. Herreneinzel mit 22:20, 21:10; 18:21.

In der zweiten Begegnung des Tages überraschte der TuS Obenstrohe den TV Metjendorf 4 zumindest aber sich selbst mit einem 4:4 Unentschieden. Zwar unterlagen erneut Guido Neuber und Werner Krehl im 2. Herrendoppel 16:21 und 16:21 ebenso wie Werner Krehl und Nicole Neuber im gemischten Doppel mit 12:21 und 14:21. Auch konnten weder Nadja Gasic im Dameneinzel 6:21 und 8:21 noch Stefan Wagner im 2. Herreneinzel 11:21, 14:21 punkten. Da aber das Damendoppel kampflos an den TuS ging und Arne Richter und Stefan Wagner im 1. Herrendoppel erneut gut aufgelegt waren und dieses mit 21:14; 12:21 und 21:14 an die Obenstroher ging, standen 2 Punkte auf der Habenseite.
In seinem 4. siegreichen Spiel an diesem Tag ließ Richter im 3. Herreneinzel mit 21:5 und 21:15 nichts anbrennen.
Im 1. Herreneinzel ging Guido Neuber zum Ende des zweiten Satzes zwar etwas die Luft aus, aber er verwaltete geschickt seinen Vorsprung und siegt so mit 15:21 und 17:21.

Mit 3 Punkten kann der TuS mehr wie zufrieden sein, zumal sich abzeichnet, dass sich die Personalsituation an den nächsten Spieltagen weiter zuspitzen wird.

vom 25.09.2018


Badminton

Badminton Saisonauftakt 2018/2019

Mit einem kompletten Fehlstart starteten die Badmintonspieler des TuS Obenstrohe am Sonntag in die neue Bezirksklassen-Saison.

Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft rund um Spielertrainer Werner Krehl war für die Obenstroher nichts zu holen. So kam Simon Schweer aus der Reserve überraschend schon am ersten Spieltag zum Einsatz.
Gegen den TuS Eversten 1 wäre eventuell sogar ein Punkt drin gewesen. Das Damendoppel Nicole Neuber und Nadja Gasic mussten sich erst in 3 Sätzen mit 21:15, 16:21 und 21:10 geschlagen geben.
Ebenfalls in 3 Sätzen ging das 1.Herrendoppel von Guido Neuber und Arne Richter 21:15; 13:21; 22:20 verloren, wobei Neuber ungewohnt viele Fehler unterliefen.Dieses setze sich bei ihm auch im 1. Herreneinzel fort, sodass auch dieses Spiel in 3 Sätzen 17:21, 21;17; 17:21 verloren ging.

Deutlicher gingen hingegen das gemischte Doppel von Simon Schweer und Nadja Gasic 12:21; 6:21 sowie das 3. Herreneinzel von Werner Krehl 7:21; 9:21, der bereits angeschlagen in den Spieltag ging, verloren.
Überzeugen konnten hingegen Arne Richter im umkämpften 2.Herreneinzel, welches er mit 21:19; 12:21; 22:20 für sich entschied, sowie Nicole Neuber, die sich im Dameneinzel in 2 Sätzen mit zwei kräfteraubenden Sätzen zu 21:18; 21:10 durchsetzte. Dass das 2. Herrendoppel kampflos an den Tus Obenstrohe ging, änderte nichts an der 3:5 Niederlage.

Noch deutlicher ging die Partie gegen den TV Huntlosen 1 mit 1:7 verloren. So bekamen die Obenstroher in allen Spielen deutlich ihre Grenzen aufgezeigt. So konnte nur Guido Neuber im 1. Herreneinzel zumindest einen Satzgewinn verbuchen, jedoch ging dieses Spiel durch einen unnötigen Doppelfehler im 3. Satz knapp verloren 22:20; 13:21; 20:22.
Überzeugen konnte nur Nicole Neuber im Dameneinzel, die mit einem erneuten Sieg 21:8; 21:13 zumindest für den Ehrenpunkt sorgte.

So steht der TuS schon nach dem ersten Spieltag ganz unten in der Tabelle und es macht deutlich wie schwer der erneute Klassenerhalt diese Saison zu realisieren sein wird. Umso mehr hoffen die Akteure um zahlreiche Unterstützung der Zuschauer, wenn es am 23.09. in eigener Halle in Obenstrohe ab 10 Uhr wieder auf Punktejagd geht.

vom 11.09.2018


An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Sponsoren und sagen nochmal all denen, die auf irgendeine Art und Weise den TuS-Obenstrohe unterstützen herzlichen Dank.
Sie möchten den TuS-Obenstrohe unterstützen? Kontaktieren Sie uns einfach über den "Kontakt"-Link unten.