Willkommen

Wir begrüßen Euch auf den Internetseiten des Turn- & Sportvereins Obenstrohe von 1906 e.V.

Wir möchten Euch hier den Verein, aktuelle Neuigkeiten und die von uns angebotenen Sportarten präsentieren. Nehmt gerne jederzeit Kontakt mit uns auf oder kommt einfach zu den jeweiligen Trainingszeiten vorbei und lernt unser Angebot kennen. Wir freuen uns auf Euch!

Neues vom TuS

Allgemein

Familienfest 900 Jahre Stadt Varel - TuS Obenstrohe war dabei!



Wir waren dabei - beim Familienfest zum 900-jährigen Jubiläum der Stadt Varel an diesem Wochenende. Unser Stand war über das ganze Wochenende sehr gut besucht.

Beim Leitergolf und am Golfball-Rollbrett hatten alle viel Spaß: Kinder und auch Erwachsene konnten ihre Geschicklichkeit testen und Punkte sammeln. Natürlich gabs auch eine kleine "Belohnung".

Außerdem gab es in vielen Gesprächen mit den Besuchern/Besucherinnen Gelegenheit, über unserer Vereinsangebot zu informieren.



vom 16.06.2024


Leichtathletik

Leichtathletik-Kreismeisterschaften



Am Sonntag fanden in Westerstede die offenen Leichtathletik Kreismeisterschaften statt.
Mit 21 Kindern ist der TuS Obenstrohe an den Start gegangen. Für einige war es der erste Wettkampf! Dennoch wurden Top Leistungen gebracht und hervorragende Ergebnisse erreicht. Am Ende standen 3 Kreismeistertitel, vier 2. Plätze und fünf 3. Plätze zu Buche.

Auch erreichten unsere Athleten in allen Laufklassen, in denen sie angetreten sind die Endläufe. Aber besonders hervorzuheben ist, dass sich alle, wirklich alle ihre Leistungen in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf stellenweise deutlich verbesserten. Es flossen zwar auch einige Krokodilstränen über knapp verpasste Podiumsplätze, aber am Ende herrschte bei allen die Freude über diesen wirklich tollen Wettkampf vor.

vom 11.06.2024


Leichtathletik

Sportlicher Bericht über die Slow-Jogging Gruppe des TuS Obenstrohe



*Trainingsroutine und Philosophie*

Seit 2023 bietet der TuS Obenstrohe eine Slow-Jogging Gruppe an, die von Sylke Schuster geleitet wird. Die Gruppe trainiert jeden Montag und Mittwoch für eine Stunde, um gemeinsam zu slowjoggen und dabei die gesundheitlichen Vorteile des langsamen Laufens zu genießen.

Das Training beginnt mit Aufwärm- und Dehnübungen, um die Muskeln auf das Joggen vorzubereiten und Verletzungen vorzubeugen. Die Slow-Jogging Methode, entwickelt von Prof. Dr. Hiroaki Tanaka, zeichnet sich durch ein langsames Tempo aus, bei dem die Läufer noch bequem sprechen können. Abschließende Dehnübungen runden die Trainingseinheit ab und sorgen für Entspannung der Muskulatur.

Neben der Technik ist auch das Laufgefühl entscheidend. Das Training verläuft so, dass alles Teilnehmenden bis zum Ende der Laufeinheit ein Lächeln auf den Lippen haben. Niko Niko – der japanische Ausdruck für Lächeln.

*Teilnahme am 10. Urwaldlauf in Zetel*

Ein besonderes Highlight war die Teilnahme der Gruppe am 10. Urwaldlauf in Zetel am 26. Mai. Bei Sonnenschein und in toller Atmosphäre trat ein Funfer-Team, bestehend aus Sylke Schuster, Silke Sauerwald, Silvia Fehners, Kerstin Sanker und Birgit Peters, an, um die 5 km Strecke zu absolvieren. Ihr Motto war „langsam aber sicher“, was sie mit Bravour umsetzten und mit ganz viel Niko-Niko abgerundet wurde (sh. Foto).

Zur großen Freude der Gruppe wurde das Fünfer-Team mit einem dritten Platz in der Mannschaftswertung belohnt. Dies war ein bemerkenswerter Erfolg und zeigte, dass Slow-Jogging nicht nur gesundheitliche Vorteile bietet, sondern auch zu sportlichen Erfolgen führen kann. Die Atmosphäre während des Laufs war hervorragend, was den Lauf zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.

*Gemeinschaft und persönliche Erfahrungen*

Die Mitglieder der Slow-Jogging Gruppe schätzen die positive und unterstützende Atmosphäre in der Gruppe. Sylke Schuster betont immer wieder die Vorteile des langsamen Laufens, wie die Verbesserung der Fitness des Herz- und Gefäßsystem sowie die Reduzierung des Verletzungsrisikos.
Die regelmäßigen Treffen fördern sowohl die körperliche Gesundheit als auch den sozialen Zusammenhalt unter den Teilnehmern.

*Fazit*

Die Slow-Jogging Gruppe des TuS Obenstrohe ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Sport und Gemeinschaft Hand in Hand gehen können. Durch die entspannte und gesundheitsbewusste Herangehensweise bietet die Gruppe eine ideale Möglichkeit für Menschen aller Altersgruppen und Fitnesslevels, sich regelmäßig zu bewegen und dabei Spaß zu haben. Die Teilnahme am 10. Urwaldlauf in Zetel und der errungene dritte Platz in der Mannschaftswertung haben gezeigt, dass es beim Joggen nicht immer um Höchstgeschwindigkeit geht, sondern um das gemeinsame Erlebnis und den langfristigen gesundheitlichen Nutzen.

Die Slow-Jogging Gruppe des TuS Obenstrohe plant, ihre Aktivitäten weiter auszubauen und mehr Menschen für diese schonende und effektive Laufmethode zu begeistern. Geplant ist, die Prinzipien des Slow-Joggings bekannter zu machen und neue Mitglieder zu gewinnen.

vom 27.05.2024


Allgemein

Adresswechsel bitte melden!

Bitte teilen Sie uns bei Umzug ihre neue Adresse mit unter nattke@tus-obenstrohe.de

Vielen Dank.

Der Vorstand

vom 23.05.2024


Allgemein

Sponsorenlauf für das Haus der Hospiz und Palliativarbeit am 1.Juni 24

Download des Sponsorenlaufzettels

vom 06.05.2024


Allgemein

Jahreshauptversammlung - Sport-Oskar geht an Hans-Jürgen Gollan



Auf der Jahreshauptversammlung am Freitag, 12.4. berichtete Fred Richter von einem rundum erfolgreichen und arbeitsintensiven ersten Jahr nach seiner Wahl zum ersten Vorsitzenden im April 2023. Die Mitgliederzahl stieg um rund 100 Mitglieder auf nun knapp 1.600 Mitglieder. Zu den besonderen Ereignissen zählten wieder der Weihnachtsmarkt und der Silvesterlauf. Beiden Veranstaltungen werden auch in 2024 wieder stattfinden.

Die Abteilungsleiter/innen berichteten in ihrer Rückschau von dem breiten sportlichen Angebot im Verein.

Nach der Entlastung des Vorstandes und der Genehmigung des Etats 2024 fanden die Wahlen der/des 2. Vorsitzenden und des/der Geschäftsführers/Geschäftsführerin statt. Einstimmig wiedergewählt wurden Andreas Freiheit als 2. Vorsitzender und Ursula Nattke als Geschäftsführerin.

In Vorbereitung einer möglichen Fusion mit den Vereinen TuS Büppel und TuS Dangastermoor wurde in der Versammlung u. a. über die Änderung des § 21 der Vereinssatzung abgestimmt. Zum dem Thema Fusion zu einem Vareler Großverein erläuterte Fred Richter, dass dies ein langer Prozess ist und viel Zeit benötigt. Fred versichterte, dass Information und Tranzparenz über die Ziele an oberster Stelle stehen. Dafür wird es Mitgliederversammlungen geben. Die letztendliche Entscheidung wird von allen Mitgliedern getroffen.

Die Vereinsjubilare wurden nicht auf der Jahreshauptversammlung, sondern erstmals auf einer separaten Veranstaltung (sh. Bericht vom 4.3.) geehrt.

Der Sport-Oskar wird jährlich für außergewöhnliche Leistungen nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch für ehrenamtliches Engagement verliehen. In diesem Jahr erhielt ihn Hans-Jürgen Gollan für seinen langjährigen Einsatz als Abteilungsleiter und als Abnehmer für das Deutsche Sportabzeichen.

Auf dem Foto von li.: Fred Richter (1. Vors.), Ursula Nattke (Geschäftsführerin), Hans-Jürgen Gollan (Sport-Oskar 2024), Andreas Freiheit (2. Vors.)

vom 14.04.2024


Allgemein

Urkundenvergabe für das Deutsche Sportabzeichen



Am Samstag, den 23. März 2024, wurden im Vereinsheim des TuS Obenstrohe die Urkunden für das Deutsche Sportabzeichen der vergangenen Saison verliehen.

Insgesamt wurden in Obenstrohe 77 Sportabzeichen absolviert. Von den 34 Sportabzeichen der Erwachsenen wurde der überwiegende Teil in Gold verliehen. Auch haben viele bereits mehrfach die Anforderungen für das Sportabzeichen gemeistert, einige Obenstroher SportlerInnen können mehr als 40 Wiederholungen vorweisen. Wie im Jahr zuvor konnten fünf Familien-Sportabzeichen überreicht werden. Auch wieder erfreulich ist die Bilanz bei den Kindern und Jugendlichen: Hier wurden 43 Urkunden vergeben.

Feierlich wurde Hans-Jürgen Gollan aus dem Sportabzeichen-Abnehmerteam verabschiedet. Als besonderen Dank für sein langjähriges Engagement als Abteilungsleiter und als Abnehmer für das Deutsche Sportabzeichen erhielt er ein Präsent von dem Vorsitzenden des Kreis-Sportbundes Friesland, Kai Langer.







Bei der Sportabzeichen-Abnahme für die Saison 2024 gibt es einige Änderungen.

Aus personellen Gründen erfolgt die Abnahme nicht mehr wöchentlich, sondern jeweils am 1. Montag im Monat an folgenden Terminen:
8. April, 6. Mai, 3. Juni, 5. August und 2. September jeweils von 17 - 19 Uhr in Obenstrohe am Sportplatz an der Plaggenkrugstr.

Mit der Online-Plattform www.sportabzeichen-digital.de soll das Deutsche Sportabzeichen digitaler und damit nutzer*innenfreundlicher werden. Die neue Plattform ermöglicht es, den gesamten Prozess von der Prüfungsabnahme bis zur Einreichung und Beurkundung des Sportabzeichens effizient durchzuführen.

Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. In der Gruppe Kraft sind im Jahr 2024 neu hinzugekommen: Push-Ups/Liegestützen, Crunches/Bauchpresse, Triceps-Dips/Beugestütz und Pull-Ups/Klimmzug.

Das Abnehmer-Team freut sich auf zahlreiche TeilnehmerInnen.

vom 23.03.2024


Allgemein

Jahreshauptversammlung am 12. April 2024

TuS Obenstrohe von 1906 e.V.

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet am
Freitag, den 12. April 2024 um 19:00 Uhr
In der Aula der Georg-Ruseler-Schule (Grundschule)
Obenstrohe, Plaggenkrugstr. 31, statt.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit
3. Jahresbericht durch den geschäftsführenden Vorstand
4. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
5. Berichte der Abteilungsleiter
6. Geschäfts- und Kassenbericht durch den Vorstand
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Vorstandes und der Geschäftsführung
9. Genehmigung des Haushaltsvorschlages 2024
10. Neuwahlen
11. Fusionsgespräche
12. Satzungsänderungen > §13, § 21
13. Beschlussfassung über eventuelle Anträge
14. Verschiedenes

Zu TOP 10:
Es stehen die Wahlen des/der 2. Vorsitzenden, Geschäftsführers/Geschäftsführerin und Kassenprüfers/Kassenprüferin an.
Alle Vereinsmitglieder sind hiermit herzlich eingeladen.

Der Vorstand

vom 15.03.2024


Allgemein

Ehrung der Vereinsjubilare



Auf dem Foto von li. nach re.:
Andreas Freiheit (2. Vors.); Günter Hase; Jonas Brinkmann; Ursula Nattke,(Geschäftsführerin); Mireille Brinkmann; Inge Strittmatter; Helmut Egerer; Günter Hilbrink; Andreas Brinkmann; Veronika Andersen; Roland Hibbeler; Usch Haase; Ole Sandgaard; Lisa Henke; Fred Richter (1. Vors.); Hannelore Schwiesow; Waldtraut Gert-Schlühr; Elsa Kammer; Waltraud Janssen.

Den Vereinsjubilaren des Jahres 2023 wurde in besonderer Art und Weise für ihre langjährige Treue zum Verein gedankt. Wenn die Ehrungen bisher auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung standen, gab es jetzt erstmals eine Einladung zu einem Vormittag bei Kaffee und einem kleinen Imbiss im Vereinsheim.
Hier gab es Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde über besondere Erlebnisse und Begebenheiten im langen Vereinsleben auszutauschen. Günter Hilbrink, der für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt wurde, hatte seinen ersten Spielerpass und ein Beitragsheft aus seiner ersten Zeit im Verein dabei. Damals wurden die Vereinsbeiträge monatlich eingesammelt und im Beitragsheft quittiert. In den 70er Jahren gab es dann Mitgliedsausweise.

Silberne Ehrennadel für 20 Jahre:
Andreas Brinkmann; Mireille Brinkmann; Jonas Brinkmann; Günter Hase; Ole Sandgaard; Hannelore Schwiesow;
Auf dem Foto fehlen: Yannick Tom Brinkmann; Dörthe Bruns; Norbert Bruns; Thorben Cordes; Michael Hoffmann; Jörg Küchler; Roman Schultze; Elfriede Störmer; Gerda Theilen; Ralf Zwick

Goldene Ehrennadel für 30 Jahre:
Waldtraut Gert-Schlühr; Usch Haase; Roland Hibbeler;
Auf dem Foto fehlen: Anna Katharina Ahlers; Almut Dierks; Oliver Franzius; Almuth Heinen; Ute Janssen; Jens Kaiser; Jörg Lohmüller; Heidi Onken; Birgit Wildeboer; Volker Wildeboer

Silberner Ehrenbrief für 40 Jahre:
Veronika Andersen; Auf dem Foto fehlt: Erika Sermond

Goldener Ehrenbrief für 50 Jahre:
Helmut Egerer; Lisa Henke; Waltraud Janssen; Elsa Kammer; Inge Strittmatter;
Auf dem Foto fehlt: Max Scholz

Besondere Ehrung für 60 Jahre:
Günter Hilbrink; Auf dem Foto fehlt: Hildegard Sandgaard

vom 04.03.2024


Allgemein

Sportabzeichenvergabe am 23. März



Am Samstag, 23. März um 14 Uhr, werden die Urkunden der Sportabzeichen aus dem vergangenen Jahr verliehen. Dazu versammeln sich alle Sportlerinnen und Sportler im Vereinsheim des TuS Obenstrohe an der Sporthalle an der Plaggenkrugstraße, in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen.

vom 26.02.2024


Allgemein

TuS Obenstrohe unterstützt den Aufruf zur Kundgebung auf dem Vareler Schloßplatz am 25. Februar 2024



„Wir stehen zusammen – eine Region
für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“
Ein breites Bündnis aus engagierten Einzelpersonen, Vereinen, Organisationen,
Verbänden und Parteien ruft die Bürgerinnen und Bürger aus Varel, der Friesischen
Wehde und der Region dazu auf, sich an der Kundgebung mit dem Titel „Wir stehen
zusammen – eine Region für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ zu beteiligen.
Die Veranstaltung wird am Sonntag, 25.02.2024, auf dem Vareler Schloßplatz
stattfinden, Beginn ist um 14 Uhr.
Die Initiatoren des Bündnisses betonen, dass sie mit der Kundgebung auch die
große Unterstützung für die anhaltenden Proteste der Menschen gegen
Rechtsextremismus zum Ausdruck bringen wollen: „Wir lassen uns nicht spalten – wir
stehen zusammen.“
Zugleich gilt es mit einer bunten und fröhlichen Veranstaltung ein Zeichen zu setzen:
Varel besteht in diesem Jahr seit 900 Jahren – es zeichnet sich aus durch
Zusammenhalt, durch Respekt, Vielfalt und eine gelebte Gemeinschaft. Das gilt es zu
bewahren.
Es wird herzlich um Unterstützung und Teilnahme an der Veranstaltung gebeten.
Initiiert und unterstützt wird der Aufruf zu dieser Kundgebung in Varel unter anderem
vom DGB-Kreisverband Friesland, von der ev.-luth. Kirchengemeinde Varel sowie von
der Agenda Varel und der Freiwilligenagentur, die auch die Koordination übernehmen.
Wer den Aufruf zur Kundgebung unterstützen möchte, Fragen hat oder einen Beitrag
beim Ablauf der Veranstaltung leisten möchte, kann sich an die Agenda Varel wenden,
per E-Mail an: info@agenda-varel.de
Natürlich ist auch eine spontane Teilnahme am 25. Februar willkommen.
Geplant ist, die Liste der Bündnispartner noch zu erweitern und fortlaufend zu
veröffentlichen, unter www.agenda-varel.de sowie in der Presse, beim Dorffunk Varel
und anderen sozialen Medien.
Diese Mitteilung darf und soll gerne an andere Interessierte weitergeleitet werden.
Weitere Informationen wird es in Kürze über die Presse und weitere Medien geben.
Ansprechperson für Fragen: Anne Büttner, Schloßstr, 2, 26316 Varel, 04451-9181063,
0152-25689554, buettner@agenda-varel.de

vom 08.02.2024


Allgemein

Absage - Kurs für Laufanfänger und Wiedereinsteiger

Der Kurs für Laufanfänger und Wiedereinsteiger wird mangels Beteiligung abgesagt.

vom 30.01.2024


Turnen

Pilates - neuer Abendkurs ab 5. März

Ab Dienstag, 5.3. startet ein weiteres Sportangebot für Pilates um 18.30 - 19.30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Osterstraße in Varel.

Wir freuen uns sehr, mit der ausgebildeten Pilates-Trainerin Michaela Kunz eine erfahrene Übungsleiterin gefunden zu haben. Sie unterrichtet bereits seit 2021 in einem Verein im Ammerland. Als ersten Schritt auf dem Weg zur B-Lizenz im Gesundheitssport hat sie am Lehrgang für die Trainer C-Lizenz im Breitensport teilgenommen und erfolgreich abgeschlossen.

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, bei dem Atmung und Bewegung in Einklang gebracht werden. Durch die Anspannung der tiefen Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur wird der Rumpf stabilisiert und damit das Powerhouse aktiviert.
Zudem wird durch das Trainieren von funktionellen Bewegungsabläufen die Beweglichkeit gefördert. Die Übungen können zum Beispiel bei Rückenproblemen helfen, eignen sich aber auch zur Vorbeugung vieler anderer Beschwerden.

Interessierte können sich unter Tel. 0172 880 1345 bei Michaela Kunz anmelden.

vom 22.01.2024


Allgemein

"Alte Vierte" spendet an "Aktion Herzflimmern" und Fußball-Jugend



Wie jedes Jahr ging es beim Weihnachtsmarkt des TuS Obenstrohe in der Knobelbude der Fußballmannschaft "Alte Vierte" wieder um die Wurst.
Einen Gewinn gab es immer, je nach Glück eine Wurst oder zumindest einen Trostpreis.
Der Erlös wurde jetzt dem Verein Aktion Herzflimmern und der Fußball-Jugend des TuS Obenstrohe gespendet.

vom 19.01.2024


Allgemein

Neuer Slow Jogging-Kurs ab 19.2.24

Der TuS Obenstrohe startet ab Montag, 19.02. wieder einen neuen 6-wöchigen Slow Jogging-Kurs.

Slow Jogging ist eine Lauftechnik, bei der man mit kleinen Schritten und hoher Frequenz auf dem Mittelfuß landet. Slow Jogging ist gelenkschonend, achtsam und trotzdem richtig effizient.
Diese Laufart ist für jede/n geeignet, der normal gehen kann.
Es ist eine leichte Sportart, die trotzdem einen effizienten Kalorienverbrauch hat und auch gut gegen Stress hilft.

Treffpunkt ist montags und mittwochs von 18.00 - 19.00 Uhr an der Sporthalle an der Plaggenkrugstraße in Obenstrohe. Gemeinsames Ziel ist es, 5 Km in einer Stunde zu schaffen.
Wetterentsprechende Laufkleidung sowie ein Lauflicht sind erforderlich. Spezielle Laufschuhe werden nicht benötigt. Die Schuhe sollten aber keine dicken Fersensohlen haben.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Anmeldung bei bei Sylke Schuster, Tel. 04451/84457

vom 17.01.2024


An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Sponsoren und sagen nochmal all denen, die auf irgendeine Art und Weise den TuS-Obenstrohe unterstützen herzlichen Dank.
Sie möchten den TuS-Obenstrohe unterstützen? Kontaktieren Sie uns einfach über den "Kontakt"-Link unten.